Geschichte

Seit 50 Jahen mit Angeboten für die ganze Familie

"Wer zählt die Kunden, nennt die Namen?" könnten sich die Mitglieder des Friseur- und Kosmetikhandwerks Elegant kürzlich gefragt haben. Denn schließlich hatten sie anlässlich ihres 50jährigen Jubiläums Ende Februar allen Grund zum feiern. Eine Woche lang konnten sich Kunden bei ihrem Frisörbesuch nicht nur über ein Glas Sekt sondern auch über eine kleine Überraschung, wie beispielsweise eine kostenlose Handmassage freuen.

Dass die Angestellten den 50. Geburtstag ihrer Genossenschaft nicht nur an einem Standort sondern gleichzeitig in Bannewitz, Dresden, Freital, Mohorn, Colmnitz und Tharandt begehen konnten, liegt an der Struktur der einstigen PGH. Angefangen hatte die seinerzeit aus neun Mitgliedern bestehende Genossenschaft 1959 mit zwei Salons, konnte aber in den Folgejahren schnell einen rasanten Aufschwung mit zahlreichen neuen Läden verzeichnen. Es gab wohl kaum eine Familie im Kreisgebiet, wo nicht ein Familienmitglied Kunde in einem der Frisörsalons von "Elegant" war.

 

An dieser Situation konnten auch die politischen Veränderungen im Land nach 1990 nichts Wesentliches ändern. Trotz starker Konkurrenz an vielen Orten behauptete sich das "Elegant"-Team mit Bravour und bewies mit seinem Konzept des Frisörs für die ganze Familie, dass sich Qualität und gute Beratung von Generation zu Generation herumspricht und damit den Erfolg sichern kann.

Seit einigen Jahren hat Sigrid Schubert die Leitung bei "Elegant" und damit die Verantwortung für insgesamt 68 Angestellte und mehrere Lehrlinge in 11 Salons übernommen. Vorher hatte die gebürtige Pohrsdorferin, die nach 1990 ihre Meisterprüfung absolvierte, bereits viele Jahre bei "Elegant" gearbeitet. Zum Erfolgsrezept der Genossenschaft zählt für Sigrid Schubert, dass sich die Mitarbeiterinnen ständig qualifizieren und die Salons ihre Dienstleistungsangebote erweitern. Haarverlängerung und -verdichtung, Nagelmodellage, Wellness-Programme und Permanent Make-up gehören nun zum Angebot. Davon könnten sich auch jüngere Kunden angesprochen fühlen, auf deren Besuch sich das Team von "Elegant" freuen würde.

 

(Aus "Freitaler" März 2009, Text: U. Nelles)